<
     
 

 

Sebastian Hofmann *1969 in Zug/Schweiz

Studium Lehr- und Orchester Diplom, sowie Konzertreife mit Auszeichnung für klassisches Schlagzeug bei Horst Hofmann an der Hochschule für Musik und Theater Zürich. Er nahm Unterricht für Improvisation bei Pierre Favre in Zürich und für Zeitgenössische Musik bei Isao Nakamura in Karlsruhe. Er ist Träger des Kiwanis-Preises für Kammermusik und war 2002 Stipendiat des Kantons Zug für einen Atelieraufenthalt in Berlin, wo er bei David Friedman Unterricht für Jazz Vibraphon und seine Radioperformance „Funkloch“ entwickelte.

In seinen Solo-Programmen stehen für mich das unkonventionelle Schlagzeugspiel und die Aufführung zeitgenössischer Musik, insbesondere in Zusammenarbeit mit jungen Komponisten entwickelter Werke, im Vordergrund. Seit 2009 ist er Mitglied des ensembleTZARA und Mitbegründer des 2011 entstandenen Trios Ensemble Werktag. Seine Konzerttatigkeit führte ihn bisher u.a. in diverse Schweizer Städte, nach Deutschland, Frankreich, Italien, Ukraine, China und in die Türkei. Neben Gastauftritten mit Formationen wie dem Ensemble für Neue Musik Zürich, dem Ensemble Laboratorium und dem Ensemble TaG Winterthur ist Hofmann Radioredaktor bei LoRa Zürich und Veranstalter der Konzertreihe So21.

pdf 2.2 MB
pdf 1.6 MB